Schloss Wildegg: Weihnachtsmarkt und eine Krippe aus der Provence

Der Weihnachtsmarkt lässt Schloss Wildegg vom 6. bis 8. Dezember 2019 bereits zum zehnten Mal in weihnächtlichem Glanz erstrahlen. Über 50 Markstände locken mit Geschenkideen, Handwerkskünsten, weihnächtlichen Leckereien und Spezialitäten. Eine provenzalische Krippe mit handbemalten Santons-Figuren kann in der Eingangshalle von Schloss Wildegg bestaunt werden.

Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Wildegg bietet alles, was das weihnächtliche Herz begehrt: Über 50 Marktstände mit liebevollen Geschenkideen, alte Handwerkskünste, Marroni, Raclette, Schlangenbrot über dem offenen Feuer, süsse Köstlichkeiten, ein Karussell für Kinder und vieles mehr. Im Schlosshof und auf der Lindenterrasse können Sie durch die Marktstände schlendern und die weihnächtliche Atmosphäre auf dem Schloss geniessen.

Farbige Krippenfiguren aus der Provence

In Salon des Schlosses finden Sie den Weihnachtsbaum von Julie von Effinger, und in der Eingangshalle eine provenzalische Krippe mit über 120 Santons-Figuren. Es handelt sich dabei um die private Sammlung des Chefkurators Sammlung und Ausstellungen des Museum Aargau, Dr. Rudolf Velhagen, der uns mit den farbigen, handbemalten Krippenfiguren eine weihnächtliche Tradition aus der Provence näher bringt. Die kleinen Figuren aus Ton sind voll liebevoller Details und zeigen sowohl biblische Szenen wie auch Alltagssituationen.

Schlossführungen mit Taschenlampe

Kinder können am Weihnachtsmarkt Guetzli backen, ein Märli-Theater schauen, Pony reiten oder auf dem Karussell ihre Runden drehen. Für die musikalische Umrahmung sorgen unter anderem der Männerchor Möriken-Wildegg, die Jugendbänd Chestenbärg sowie die Turmbläser der Musikgesellschaft Möriken-Wildegg. Führungen durchs Schloss – auch im Dunkeln mit der Taschenlampe! – stehen auf dem Programm.

Quelle: Kanton Aargau

19.11.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.