2019 ist das Jahr der Milizarbeit

Anlässlich des vom Schweizerischen Gemeindeverband erklärten "2019 – Jahr der Miliz" haben das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau und die Gemeindeammänner-Vereinigung des Kantons Aargau gemeinsam ein Filmprojekt lanciert. Mit dem Kurzfilm werden verschiedene Aspekte der Milizarbeit aufgezeigt. Dabei steht die Milizarbeit im Gemeinderat im Vordergrund. Der Film ist insbesondere als Motivation für den Behörden-Nachwuchs gedacht.

Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) hat das Jahr 2019 zum "Jahr der Milizarbeit" erklärt. Aus diesem Grund werden schweizweit verschiedene Anlässe und Aktivitäten lanciert. Gleichzeitig wurden die kantonalen Gemeindeorganisationen eingeladen, ihrerseits aktiv zu werden. Die Gemeindeammänner-Vereinigung des Kantons Aargau (GAV) und das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau (DVI) haben diese Herausforderung aufgenommen und gemeinsam einen Kurzfilm erarbeitet.

Im Kurzfilm kommen folgende Gemeinderatsmitglieder zu Worte:

Renate Gautschy, Gemeindeammann Gontenschwil (seit 2001)

Lukas Erne, Gemeindeammann Mandach (seit 2014)

Christoph Gehrig, Gemeinderat Bellikon (seit Februar 2019)

Bruno Tüscher, Gemeindeammann Münchwilen (seit 2018)

Mit diesem Zeitdokument wird aufgezeigt, wie es sich mit dem Milizsystem im Alltag verhält, welches die Vorteile und Knacknüsse sind. Die Gemeinderatsmitglieder erzählen von ihren Erwartungen und konkreten Erfahrungen als Gemeinderatsmitglied. Sie zeigen auf, wie sie das Gemeinderatsamt, Beruf und Privatleben unter einen Hut bringen.

Landammann Dr. Urs Hofmann, Vorsteher des Departements Volkswirtschaft und Inneres, weist in seinem Statement darauf hin, dass dem System Sorge zu tragen sei. Er unterstreicht die Bedeutung der zusätzlichen Fähigkeiten und Netzwerke, welche die Behördenmitglieder aus ihren Miliz-Funktionen in ihr berufliches Leben mitnehmen. Dieser Faktor wird von der Wirtschaft vielfach zu wenig beachtet oder noch unterschätzt.

Die Präsidentin der GAV, Renate Gautschy, ist überzeugt, dass das Milizsystem immer wieder gestärkt werden muss. Es ist die Verbindung zum Volk und Ausdruck der direkten Demokratie: "Von den Bürgern für die Bürger."

Der Film wurde vom Jung-Unternehmen Burguete in Mellikon konzipiert und produziert.

Die GAV und das DVI werden den Film zur Stärkung des Milizsystems allen Interessierten zur Verfügung stellen. Er soll Bürgerinnen und Bürger, Schulen, Gemeinden, Verbände, Arbeitgeber aber auch Parteien motivieren, sich für das Milizsystem in unserem Land zu engagieren.

Quelle: Kanton Aargau

21.6.2019

2019 ist das Jahr der Milizarbeit

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.