Junglenker in Wildegg wegen übersetzter Geschwindigkeit verunfallt

Wildegg Verkehrsunfall durch Junglenker

Wildegg Verkehrsunfall durch Junglenker

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Ein Junglenker verursachte aufgrund übersetzter Geschwindigkeit einen Selbstunfall. Den Führerausweis auf Probe musste er abgeben. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 22. Dezember 2019 kurz vor 23 Uhr in Wildegg auf der Hellgasse. Ein 19-jähriger Serbe verlor aufgrund übersetzter Geschwindigkeit die Herrschaft über seinen VW Golf. Kollidierte mit div. Strasseneinrichtungen, mit einem Gartenzaun und einem korrekt parkierten Auto.

Der Lenker sowie dessen vier Mitfahrer blieben unverletzt. Es entstand ein grosser Sachschaden.

Die Kantonspolizei nahm dem Junglenker den Führerausweis auf Probe zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

23.12.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.